Was Neues? Nar klar hier!!!

Niederlage gegen den Tabellenführer: SV Grün-Weiß Welldorf-Güsten

 

 

 

Nachdem das erste Spiel nach der Winterpause gegen Welldorf-Güsten aufgrund der Platzverhältnisse ( starker Regen) am 18.03.2017 verlegt werden mußte, trafen beide Mannschaften nun am Mittwoch, den 29.03.217 aufeinander.

 

Unsere A-Juniorinnen waren teilweise noch verletzt vom Spiel des vorher gegangenen Samstags, aber dennoch waren die meisten Mädchen motivert und engagiert gekommen.

 

Die, ausnahmesweise doch recht zahlreichen Zuschauer, unser Dank gilt hier vorallem den Spielerinnen unserer Damen Mannschaft, die mit uns fieberten und mit Rat und Tat zur Seite standen, sahen von Beginn an, ein sehr faires Spiel.

 

Schnell zeigte sich jedoch die Überlegenheit der Gäste und so verwundert es nicht, daß diese bereits nach wenigen Minuten in Führung gingen.

 

Die TuSsis verscuhten mit den gekonnten Kombnationen und dem guten Zusammenspiel der Welldorf-Güstener Spielerinnen mitzuhalten, dies gelang allerdings nur sehr selten.

 

Diese erhöhten ihren Vorsprung dann auch in regelmäßigen Abständen zum 0:6 Halbzeitstand.

Nach der Pause zeigten sich unsere A-Juniorinnen pötlich etwas motiverter, machten mehr Druck  und versuchten zumindest mal ein Zusammspiel zu erreichen. Es gab einige gute Torschüsse, aber leider konnte kein Treffer erzielt werden.

 

Der SV Welldorf-Güsten erhöhte weiter seinen Vorsprung und siegte letzendendlich mehr als verdient mit 0:9.

 

Ann diesem Tag kämpften für unseren Verein: Gina, im Tor, Melanie, Sorah, die sich verletzte, wir wünschen Dir gute Besserung, Jannika, Michelle, Maya, Mara und Kim.

 

In der zweiten Hälfte bekamen wir ,für Sorah, Unterstützung von Alexa, die sich auch gut in die Mannschaft einfügte. Danke Dir!!

 

Bleibt nur zu hoffen, daß die TuSsis am kommenden samstag, dem 01.04.2017 gegen VFJ Ratheim 1912 vielleicht mal tewas mehr Glück haben.

 

Vorallem wäre zu wünschen, daß die Mannschaft der A-Jnuiorinnen endlich mal wieder als Mannschaft und nicht als Einzelpresonen aggieren würden.

 

Es tut weh zuzusehen, wie sie Spiel um Spiel verlieren, weil irgenwie der Zusammenhalt, der diese Mädels mal ausgemacht hat, nicht mehr vorhanden ist. SCHADE!

 

Trotzdem wünschen wir Euch für die nächsten Spiele natürlich viel Erfolg und zumindest mal ein Tor.

 

A-Juniorinnen

 

Niederlage gegen die SG SSV Blau-Weiß Kirchhoven eV/ Effeld

 

Zum ersten von 4 Spielen der Hinrunde nach der Winterpause, reisten die A-Juniorinnen an diesem Samstag zur SG SSV Blau-Weiß Kirchhoven eV /Effeld an.

 

Zu Spielbeginn wieß die Mannschaft gute Aktionen vor und konnte mit dem Spiel der Gastgeberinnen locker mithalten. Allerdings änderte sich das schlaghaft, nachdem diese in der 25. Minute den 1:0 Führungstreffer erzielten. Von da, wie man ja bereits von den TuSsis gewohnt ist, ließ die Konzentration und Spielfreude deutlich nach und die Kirchhovener/Effelder- Spielerinnen bauten ihre zum 4:0 Halbzeitstand aus.

 

Auch nach der Pause waren die Spielzüge und Verteidigungsmaßnahmen nicht besonders erfolgreich und schließlich verlor man mit 7:0.

 

Für den TuS traten an: Gina im Tor, Kim, Jannika, Mara, Maya, Melanie, Hannah, Neila und Michelle. Die beiden Trainer konnten mit der Leistung ihrer Mannschaft an diesem Tag nicht zufrieden sein.

Wir wünschen den Mädels für die nächsten Spiele viel Erfolg.

 

A-Juniorinnen

 

Knappe Niederlage beim FC Adler 1911 Büsbach e.V

 

zum vorletzten Spiel in diesem Jahr reisten die A-Juniorinnen zum FC Adler Büsbach nach Stolberg an. Die Büsbacher sind unseren Spielerinnen noch aus der Saison 2013/2014 bekannt, als wir noch im Kreis Aachen gespielt haben, als B-Juniorinnen. Daher wußten die TuSis auch, daß ein Sieg durchaus machbar war.

Die Langerweherinnen starteten mit viel Elan und beherrschten über weite Teile die erste Halbzeit. Es ergaben sich Chancen über Chancen, aber leider fehlte am Ende das Fünkchen Glück zum Torabschluss. In der 30. Minute gelang Sorah dann doch der verdienten Führungstreffer zum 0:1. Diese Führung beflügelte unsere Spielerinnen und sie kämpften verbissen weiter, auch wenn es etwas am Zusammenspiel fehlte und überwiegend Einzelaktionen geboten wurden.

Nach der Pause waren unsere Mädels zuerst weiterhin die überlegenere Mannschaft. Die Gastgeberinnen hatten jedoch eine Spielerin eingewechselt, die es unserer Abwehr von nun an nicht gerade leicht machte.

Nicht nur die Chancen der Gastgeberinnen nahmen zu, sondern auch die Härte.

Trotzdem zeigte Gina im Tor wieder eine gute Leistung und konnte über lange Zeit ein Tor verhindern. In der 80. Minuten fiel dann aber trotzdem der Ausgleichstreffer.

Nur 5 Minuten später erhöhten die Büsbacherinnen dann zum Endstand von 2:1.

Schade, es sah lange so aus, als könnten unsere A-Juniorinnen ihren ersten Sieg einfahren.

 Dann wird es eben beim nächsten Spiel am 26.11.2016 zuhause gegen DJK Blau-Weiß Gillrath gelingen. Wir drücken jedenfalls fest die Daumen!!!

An diesem Tag kämpften für den TuS 08 Langerwehe: Gina im Tor, Kim, Michelle, die viele Torchancen hatte, Laura, noch einmal zur Aushilfe, Maya, Neila, Mara, Jannika, Sandra und Torschützin Sorah.

Ute S.

 

Erster Punkt dieser Saison für die A-Juniorinnen

Am letzten Samstag stand das Spiel unserer A-Juniorinnen gegen den FC Borussia Derichsweiler auf dem Plan.

Nachdem die Mädels nur wenige Minuten zuvor die neuen Trikots ihres neuen Sposors entgegengenommen hatten, starteten die Mädels gut motiviert in die Partei.

Von Beginn an waren unser Spielerinnen gleichwetige Gegnerinnen  und sie zeigten gute Leistung. Es gab einige Möglichkeiten auf beiden Seiten, die jedoch von beiden Seiten nicht zu einem Treffer verwandelt werden konnten.

Halbzeitstand war demnach auch 0:0.

Auch in der zweiten Hälfte  gab es zahlreiche Chancen, die die Gäste dann auch um 0:1 Führugstreffer ausnutzen konnten.

Kurze Zeit später konnten unsere Mädels durch einen Foulelfmeter zum Endstand von 1:1 ausgleichen.

Es spielten an diesem Tag für den TuS 08 Langerwehe: Gina im Tor, Kim, Jannika, Sandra, Hannah, Mara, Michelle, Maya, Nejla, sowie Sorah, die sonst bei den Damen spielt und Laura, die aus beruflichen Gründen weggezogen ist, uns an diesem Tag aber eine große Hilfe war. Danke Laura!!

Verletzt nicht mitspielen konnte Verena.

 

Spielbericht vom 29.10.2016    Niederlage bei SV Viktoria Waldenrath/Straeten

 

Nach den Herbstferien stand am Samstag das nächste Meisterschaftsspiel der A-Juniorinnen auf dem Spielplan. Bereits zu Spielbeginn domonierten die Gastgeberinnen das Spiel. Die erste Hälfte spielte sich die ganzen 45 Minuten hinüber nur vor unserem Tor ab. Unsere neue Torwärtin Gina hielt sich mehr als tapfer und das intensive Training mit dem neuen Co-Trainer Yannik zeigte deutlich das Potenzial von Gina, die außerdem kräftig von ihrem Papa angefeuert und unterstüzt wurde.

Kim, zusammen mit Jannika, hielten  so gut es ging direkt vor dem Tor alles was möglich war, für Gina schon mal ab, aber die Waldenrath/Straetener Spielerinnen waren einfach wesentlich besser, nutzen ihre Chancen, suchen und fanden freie Räume und waren entsprechend erfolgreich. Während der ersten Hälft kamen unsere Spielerinnen nur einmal über die Mittleline Richtung gegnerischem Tor.

Auch in der 2. Hälfte hatten die TUS-Mädels nicht viel dagegen zu setzten, sie kamen nur weinige Male Richtung Waldenrath/Straetener Tor. Das sie in der Bezirksliga spielen, also eine Klasse höher als wir, war klar zu erkennen. Sie kämpften als Team mit Kopf und Verstand, was sich dann letztlich mit dem 10:0 Sieg auch klar wiederspigelte.

Trotzdem war Hanifi mit der Leistung unserer Mädels ganz zufrieden.

Leider ist aber momentan nicht mehr viel vom Teamgeist und dem Zusammenhalt der letzten Saison zu erkennen, durch den sich die TuSsis in die Herzen der Zuschauer gespielt hatten.

Für den TuS Langerwehe spielten: Gina, im Tor, deren Leistung besonders erwähnt und hervorgehoben werden muss, Kim Denise, die so gut es ging alle Bälle vor Ginas Tor abzuwehren versuchte, Jannika, die trotz Bachschmerzen ihr Bestes gab, Verena, Mara, Michalle, Maya, die leider ein Eigentor verursachte, Nejla, die wie immer viel Einsatz und Laufstärke zeigte, sowie Hannah, die trotz starker Schmerzen im Bein weiterhin mit ihrern Mitspielerinnen kämpfen wollte, statt außerhalb des Spielfeld zu stehen.

Wir drücken ganz fest die Daumen, daß unseren A-Juniorinnen in einem der nächsten Spiele mal ein Tor gelingt, oder sie sogar einen Sieg erzielen können.

Ute S.

 

Spielbericht vom 01.10.2016

 

Zweite  Saisonniederlage gegen den Spielverein Klinkum 1919 e.V.

Zum ersten Heimspiel der Saison 2016/2017 empfingen die A-Juniorinnen des TuS 08 Langerwehe die Gäste des Spielverein Klinkum 1919 e.V.

Bei sonnigen Wetter und einigen Zuschauern starten unsere Mädchen zwar ganz gut. Im Laufe der ersten Minuten des Spiels jedoch gewannen die Gegnerinnen jedoch immer mehr an Boden. So gingen diese dann auch recht schnell mit 0:2 in Führung.

Diese frühe Führung setzte den TuSsis dann sofort wieder zu und sie verloren zusehend an Kampfgeist und Lust, was im vorangegangegen Spiel noch ganz anders aussah.

Beim 0:5 in der zweiten Halbzeit hatte dann auch Torwärtin Kim Denise genug vom Spiel und setzte sich deprimiert in ihr Tor.

Unsere Abwehr war sogut wie nicht vorhanden, Mittelfeld nicht auf Position und daher könnte auch Stürmerin Michelle nicht viel erreichen.

Mit einer schwachen Leistung, die von den Trainern Hanifi und unserem neuen Co-trainer Yannik Weidner auch kritisiert wurde,verloren wir mit 0:8.

Es spielten: Kim Denise im Tor, Jannika, Sandra, Maya, Verena, Mara, Neijla, Michelle, Hannah und Gina.Bleibt nur zu hoffen, daß die Mädels in den kommenden Spielen mehr Kampf-und Teamgeist zeigen.

 

Saison 2016/2017

 

A-Juniorinnen Kreisübergreifende Gruppe Heinsberg

Neuigkeiten:Unsere Juniorinnen spielen im Kreis Heinsberg in einer Kreisübergreifenden Gruppe.

Unsere Torwärtin Kim Sophie fällt leider für sechs Monate aus. Wir wünschen Ihr gute Besserung.

Das erste Spiel haben sie unglücklich auswärts 0:2 gegen VfJ Ratheim verloren. Einen 11er verschossen und zwei mal Pfosten.

Der Trainer Sascha wechselt zu der Damenmannschaft und trainiert sie mit.

Yannick Weidner ist seit dem Mittrainer und Torwarttrainer bei unseren Juniorinnen.

Unser erstes Heimspiel verlieren unsere Juniorinnen mit 0:8 gegen SV Klinkum, kranheitsbedingte Ausfälle von Melanie, Maya, Hannah und Kim S.

 

 

Turnierteilnahme beim FVM-Beachsoccer-Cup 5.0

 

 

Nur 2 Wochen nach Saisionende stand für die B-Juniorinnen des TuS 08 Langerwehe ein Trainigsturnier auf dem Plan. Bei strömenden Regen trafen sie sich am Sonntag, den 12.06.2016 bein Beachers Island. Die teilnehmenden Mannschaften wurden in 3 Gruppen eingeteilt. Unsere Mädel, in Gruppe A, hatten mit folgenden Gegnerinnen zu kämpfen:

Bayer Leverkusen II, Spvg BBT, SC Fortuna Köln, DJK Gillrath ( auch Gegner der letzten Saison) und dem Titelverteidiger SG Erfthöhen.

Im 1. Spiel, gegen den SC Fortuna Köln zeigten unsere Spielerinnen zwar ein gutes Spiel, gingen aber trotzdem recht chancenlos mit 0:6 unter. Auch das nächste Spiel gegen Bayer 04 Leverkusen II ging mit 6:0 verloren.

Gegen den Vorjahresgewinner SG Erfthöhen verlor man mit 4:0. Die Leistungen wurde aber von Spiel zu Spiel besser und man sah den TuSsis die Freude am Spiel an.

Das vorletzte Spiel gegen die DJK Gillrath verlor man nur noch mit 1:0, hatte aber auch gute Chance, die leider nicht verwandelt werden konnten.

Im letzten Spiel gaben die Mädels nochmal alles und zeigten den Spielerinnen der Spvg BBT im letzten Spiel, was in ihnen steckt. Von  Beginn kämpfte man verbissen zusammen und erzielte in den 10 Spielminuten 3 Tore, zum 3:0 Endstand. Torschützin aller 3 Tore war Kim Denise (sonst auch oft im Tor zu sehen). Dies zeigt sie auch im Spiel, denn dank ihrer Torwartreflexe wehrte sie 3 Bälle mit den Armen ab, was den Gegnerinnen dann leider jedesmal einen Freistoss einbrachte. Die 3 Tor haben dies aber wieder vergessen lassen. Und sie hat uns gezeigt, daß sie auch auf anderen Positionen eine gute Figur abgibt.

An diesem Sonntag kämpften für den TuS 08 Langerwehe: Jannika, Lisa, Gina, Mara, Hannah, die sich leider am Fuss verletzte und nicht mehr weiterspielen konnte, Sandra,3-fache Torschützin: Kim Denise und Torwärtin Kim Sophie, die viele Bälle abwehren konnte. Als Zuschauerin konnten wir später noch Neila begrüßen.

Es hat Spass gemacht, unseren B-Juniorinnen an diesem Tag zuzusehen. Weiterso, war super!!

Alles Gute für die neue Saision als A-Juniorinnen und vorallem nochmals alles Liebe und gite Besserung an unsere vielen verletzen Teamkameradinnen. Werdet bald wieder gesund.

U. Scherer

Heim- und letztes Saisonspiel unserer TuS Mädels

 

Letztes Spiel dieser Saison endet mit einer Niederlage

Am Samstag, dem 28.05.2016, traten die B-Juniorinnen des TuS 08 Langerwehe zum letztem Spiel der Saison 2015/16, zu Hause im Stadion gegen die Mädchen des SV Klinkum 1919 e.V., an.

Nur wenige Sekunden nach Spielanpfiff gingen die Gäste bereits mit 0:1 in Führung, verursacht durch ein leichtes Choas in unserer Abwehr.

In der Folgezeit jedoch sahen die wenigen Zuschauer ein spannendes und ausgeglichenes Spiel mit vielen guten Chancen auf beiden Seiten. Unsere Mädchen kämpften und spielten, trotz schwüler Wärme, sehr gut zusammen.

 

Mit diesem Spielstand ging es auch in die Halbzeitpause. Langsam erschienen auch einige Zuschauer, die sich die anschießende Partie der 2. Mannschaft, bei ihrem  letzten Spiel, ansehen wollten.

Nach Wiederanpfiff konnten die Gäste, erneut, verursacht durch Unachtsamkeit unserer Spielerinnen, wiederum nur weinige Sekunden  nach dem Anpfiff mit 0:2 in Führung gehen. Aber unsere Mädels ließen sich nicht unterkriegen, auch wenn in der 43. Minute bereits das 0:3 fiel. Kurz darauf wurde Torwärtin Kim Sophie am Arm verletzte und musste das Spielfeld verlassen. Nach mehreren Monaten Pause als Torwärtin musste nun Kim Denise wieder ins Tor. Obwohl unsere Mädels weiterhin bemüht waren, als Team verbissen kämpften, und auch gute Chance erspielten, gelangen den Klinkumer 2 weitere Tore  Erst in der 62. Minute konnte Michelle durch ihr Tor auf 1:5 verkürzen. Innerhalb von 5 Minuten nutzen die Gäste dann wieder ihre Möglicheiten und gingen mit 1:7 in Führung.

Das 2. Tor für uns konnte Verena nach einem Freistoß direkt verwandeln. So verloren wir schließlich mit 2:7.

2 Dinge müssen an dieser Stelle erwähnt werden:

- das Spiel war sehr fair und es gab keine nennenswerte Fouls (was in den letzten Spielen leider nicht der Fall war)

- ganz tolle Unterstützung erhielten die TuSsis durch die verletzte Spielerin Maya, die nicht nur als Zuschauerin ihre Kameradinnen unterstütze, sondern zum Zeichen der Teamgemeinschaft, ebenfalls ihr Trikot trug. Daumen hoch, Maya.

In diesem Spiel gaben ihr Bestes: Kim Sophie / Kim Denise im Tor, Jannika, Sandra, Neila, Mara, die beiden Torschützinnen Verena und Michelle, sowie Lisa und Gina, die ihr letztes Spiel für unseren Verein bestritten.

Den beiden, wie auch allen Verletzen, wüschen wir alles Gute.

Und dem Rest der Mannschaft: Kopf hoch Mädels und mit neuem Schwung in eine neue Saison.

Ute S.

Haushohe Niederlage gegen den SV Blau-Weiß Kirchhoven.

 

Zum letzten Auswärtsspiel in dieser Saision, waren unsere B-Juniorinnen zu Gast beim SV Blau-Weiß Kirchhoven. Sowohl unsere Mannschaft, als auch unsere Gastgeberinnen waren aufgrund einiger verletzter Spielerinnen in ihrer Spieleranzahl stark dezimiert.

Dennoch starteten unsere Mädchen von Anbeginn an stark und schon in den ersten Minuten ergaben sich 2 oder 3 sehr gute Tormöglichkeiten, die jedoch nicht verwandelt werden konnten. Auch die Kirchhovenerinnen waren stark und erzielten bereits in der 6. Minute den 1:0 Führungstreffer.  In den folgenden Minuten mussten wir weitere Treffer einstecken, und dank Michelle konnten wir in der 18. Minute einen Anschlusstreffer zum 3:1 aufweisen. Obwohl unsere B-Juniorinnen weiter bemüht waren und ihren Kampf nicht aufgaben, erhöhten die Gastgeberinnen ihre Trefferanzahl stetig. So ging es mit 7:1 in die Halbzeitpause.

Die zweite Halbzeit begann für uns wieder vielversprechend, u.a auch weil Michelle in der 46. Minute ein weiteres Tor für uns schoss. Im Großen und Ganzen hatten unsere B-Juniorinnen, trotz großer Bemühungen und einem enormen Kapfgeist, den Gegenerinnen wenig entgegenzusetzen und verloren letztendlich mit 13:2.

Für den TuS 08 Langerwehe kämpften: Kim Denise, Lisa, Jannika, Neila, Gina, Kim Sophie im Tor, Mara, sowie unsere 2-fache Torschützin Michelle. 

Bleibt zu hoffen, dass beim letzten Meisterschaftsspiel der Saison gegen den SV Klinkum 1919 e.V, das Glück den TuSsis wieder Gutes erfährt.

Gute Besserung an all unsere verletzten Spielerinnen. Wir vermissen Euch!!

 

Verdienter Heimsieg gegen FC Adler Effeld

 

Nach dem Mittwochspiel empfingen die B-Juniorinnen am daraufolgendem Samstag, dem 07.05.2016 die Spielerinnen des FC Adler Effeld im Stadion. Das Wetter war ausgezeichnet und auch die Mädels sehr motiviert.

Von Beginn an gaben sich unsere Spielerinnen sehr viel Mühe und spielten viele gute Tormöglichkeiten heraus. Nach einer kurzen Trinkpause, wurden ihre Bemühungen  dann auch in der 35. Minute mit dem 1:0 Führungstor durch Neila honoriert. Auch wenn die Gegnerinnen ebenfalls versuchten, die sich ihnen bietenden Chancen zu nutzen, waren unsere Abwehrspielerinnen und natürlich Torwärtin Kim Sophie stets da, um dies zu verhindern.

Trotz Hitze begannen die TuSis auch die 2. Halbzeit mit viel Power und Selbstbewußtsein. Michelle konnte dann in der 56. Minute eine weitere Möglichkeit zu einem Tor nutzen. So siegten unser jungen Damen, in einem fairen Spiel, dann letztenendlich verdient mit 2:0.

Bemerkenswert war das hervorragende Zusammenspiel zwischen Kim Denise, Michelle und Neila, was schließlich auch zu den beiden Treffern führte, aber auch die gelungene Verteidigung von Jannika und Lisa. Mara und Gina taten ihr Übriges, und vorallem Gina überzeugte wieder durch Kampfgeist.

Dem tollen Sieg verdanken wir: Kim Sophie im Tor, Lisa, Mara, Gina, Jannika, Kim Denise, sowie unsere beiden Torschützinnen Neila und Michelle. 

Aufgrund ihrer Verletzungen konnten Maya, Verena, Melanie, Hannah und Sandra nicht am Spiel teilnehmen. Das nächste Spiel bestreiten unsere Mädchen am 21.05.2016 als Gäste beim SV Blau-Weiß Kirchhoven.

Mädels, wir drücken Euch fest die Daumen, und mit einer Leistung wie der heutigen, dürfte einem weitereren Sieg nichts im Wege stehen. Toi, toi, toi und viel Erfolg.

Ute/Kim Scherer

Erneute Niederlage der B-Juniorinnen nach sehr gutem Beginn

 

Nur wenige Tage nach dem Spiel gegen den SV Holzheim empfingen am 04.05.2016 die B-Juniorinnen die Spielerinnen des VFJ Ratheim.

Zu Beginn der ersten Halbzeit zeigten unsere Kickerinnen ein phantastisches Spiel. Es wurde teamorientiert zusammengespielt. Bereits in der 3. Minute gingen wir mit 1:0 durch ein tolles Tor von Michelle in Führung. Leider hielt der Vorsprung nur wenige Sekunden, denn der nächste Konter der Gäste führte zum 1:1. Dies hielt unsere Mädchen jedoch nicht davon ab weiter zu kämpfen und so gelang ihnen in der 7. Minute ein weiteres Tor, wiederum von Michelle, zum 2:1. Auch den Ratheimerinnen gelangen kurz darauf 2 weitere Tore zum 2:3. Erst 20 Minuten später, kurz vor der Halbzeit, gelang Verena der 3:3 Aus- gleichstreffer zum Pausenstand.

Die erste Halbzeit war nicht nur spannend, sondern war auch von vielen guten Spielzügen und Teamarbeit gekennzeichnet. Die beiden Trainer und auch die Zuschauer konnten mehr als zufrieden mit der Leistung der TuSis sein. Leider wurde Maya kurz vor dem Pausenpfiff an der Hand getroffen und konnte nicht mehr weiter spielen.

In der zweiten Halbzeit lief es dann nicht mehr so gut für die TuS Spielerinnen. Kurz nach Wiederanpfiff konnten die Gäste durch ein weiteres Tor erneut in Führung gehen. Im Verlauf ließen dann die Kräfte nach und nach nach, da wir zur Zeit die englische Woche spielen. Dazu kamen Leistenbeschwerden bei Kim Denise und eine Zerrung im Ober- schenkel bei Verena. So verloren wir dann letztendlich mit 3:6.

Es kämpften für uns: Kim Sophie im Tor, die viele gute Paraden vorzeigen konnte, Lisa, Jannika, Gina, Mara, Neila, Kim Denise, Maya sowie die beiden Torschützinnen Michelle und Verena. Als besondere Zuschauerin konnten wir unsere verletzte Spielerin Melanie begrüßen.

Wir wünschen unseren Verletzten und den angeschlagenen Spielerinnen gute Besserung und viel Erfolg beim nächsten Heimspiel am kommenden Samstag, den 07.05.2016.

Ute S.

2:1 Niederlage gegen den SV 1920 Holzweiler e.V.

 

Am Maifeiertag stand für die Spielerinnen des TuS 08 Langerwehe die Partie gegen den SV 1920 Holzheim auf dem Programm.

Bei guten Wetter starteten unsere B-Jnuiorinnen von Anfang an etwas müde. Daher wunderte es nicht, daß die Gastgeberinnen bereits in der 7. Minute mit 1:0 in Führung gingen. Danke einiger guten Spielzüge konnten unsere Mädels dann dank Michelle  in der 11. Minute den 1:1 Ausgleichstreffer erzielen. Die Zuschauer verfolgten ein faires Spiel, mit guten Tormöglichkeiten auf beiden Seiten. Die Holzheimerinnern konnten dies in der 34. Minute zum 2:1 nutzen. Von da an waren die Gegenerinnen klar überlegen und konnten viele gute weitere Chance erspielen. Unsere TuSsis hatten dem teilweise nicht viel ent- gegen zu setzen. Es blieb beim 2:1 Endstand.

Für uns spielten: Kim Sophie im Tor, Lisa, Kim Denise, Neila, die ihre gute Leistung von Spiel zu Spiel steigert, Sandra, Gina, Mara, Verena und natürlich Torschützin Michelle.

 

Viel Erfolg für das kommende Spiel in 3 Tagen.

Kim S.

Gelungenes Spiel der B-Juniorinnen gegen den SV Schwanenberg

 

Am Samstag, den 23.04.2016 traten die B-Juniorinnen des TuS 08  Langerwehe zum Heimspiel gegen den SV Schwanenberg an. Die Mädels gaben ihr Bestes und kämpften bis zur letzten Minute. trotz aller Bemühungenkam es kurz vor Ende der 1. Halbzeit zum 0:1 für den SV Schwanenberg.

Die zweite Hälfte der Partie fing für beide Mannschaften gut an. Es gab beiderseits viele Torchancen, die die unseren B-Juniorinnen leider nicht verwandeln  konnten. Die Zuschauer sahen ein ausgeglichenes Spiel mit vielen spannenden Momenten, an dem die Mädels sichtlich Spass hatten. In der 56. Minute traf Schwanenberg erneut und kam zum 0:2, auch wenn man darüber streiten konnte, ob dies ein Abseitstor war. Der Endstand blieb beim 0:2 und die Spielerinnen des TuS 08 Langerwehe können stolz auf die gute Leistung gegen den Tabellen Zweiten sein.

Das Gespräch zwischen den Spielerinnen und den Trainern bei der Trainingseinheit am vorangegangenen Montag schien Wunder bewirkt zu haben, da die Mädchen sich von einer anderen, besseren Seite zeigten, als in den vorherigen Spielen.

 

Für den TuS 08 Langerwehe spielten: Jannika, Sandra, Lisa, Neijla, Mara, Maya, Verena und Kim Sophie im Tor.

Insgesamt war es ein schönes und vorallem faires Spiel und wenn die Mädchen weiterhin so motiviert auf den Platz gehen, dauert es nicht mehr lange, bis der nächste Sieg eingefahren werden kann. Verletzt konnten Kim Denise, Michelle, Melanie und Hannah nicht mitspielen.

ALSO MÄDELS: macht weiter so, spielt  mit Spaß und denkt an unser Motto: "Einer für alle und alle für Einen".

Das nächste Spiel findet am Sonntag, den 01.Mai 2016 gegen den SV 1920 Holzweiler e.V, statt.

Viel Erfolg

Kim Scherer

(Kapitänin der B-Juniorinnen)

 

Gelungenes Hinrundennachholspiel gegen SV Adler Effeld

 

Am 19. April fuhr der Rumpf unserer Mannschaft bestehend aus Gina, die zwei Termine deswegen abgesagt hat, Mara, Maya, Verena, Lisa, Jannika, Sandra und mit Kim Sophie im Tor gegen SV Adler Effeld an die niederländischen Grenze zum Spargelland. Es fehlten erneut verletzungbedingt Michelle, Kim Denise, Hannah, Melanie und Nejla. Bei dem kühlen aber sonnigen Wetter sahen wir ein ausgegliechenes Spiel auf beiden Seiten. Konter und taktisches Spiel konnten unsere Mädels genau so gut gekonnt umsetzen wie die Gegnerinnen. Es fehlten manchmal nur Zentimeter um die Chancen zu verwandeln. Dagegen konnten die Gegnerinnen mit einem gelungenen Schuß aus der zweiten Reihe in der 23. Minute in Führung gehen.    

In der zweiten Halbzeit ging die Partie mit einer exprimentellen Umstellung nach Vorschlag des Trainers Saschas weiter. Maya und Verena kombinierten in der gegnerischen Helfte und es kam zu vielen Tormöglichkeiten. Letzlich wurden unsere Mädels durch die gelungene Vorlage Verenas auf Maya in der 65 Minute mit anschließenden Torabschluß für die Mühe belohnt. Nach dem unsere Mädels den Ausgleich geschaft hatten, machten die Gegnerinnen mehr Druck, dem unsere Mädels mit ihren letzten Kraftreserven entgegen traten, um das Spiel nicht mehr aus der Hand zu geben. Alle unsere Spielerinnen waren entschlossen, das Spiel nicht zu verlieren. Es ist ihnen bewußt geworden; "Wer nicht kämpft, kann nicht gewinnen und wer aufgibt, hat schon verloren!"

Wir hoffen auf eine schnelle Genesung unserer verletzten Spielerinnen Michelle, Kim Denise, Melanie und Hannah. Mädels eure Trainer und Betreuer sind Stolz auf Euch!

Trainer Hanifi und Sascha

Niederlage gegen die SpVgg Jackerath-Opherten

 

Nach der hohen Niederlage am vorausgegangenen Samstag, traten unsere B-Juniorinnen am 16.04.16 gegen die SpVgg Jackerath-Opherten an. Am frühen Samstag morgen, erreichten die Mädels ihr Ziel und begannen voller Zuversicht.

 

Obwohl die Partie von Beginn an ausgeglichen war, und auch unsere Spielerinnen teilweise überlegener spielten, erzielte die Gastgeberinnen bereits in der 12. Minute den 1:0 Führungstreffer. Dabei verletzte sich eine unsere Spielerinnen und mußte vorübergehend ausgewechstelt werden. Nach dem Tor waren die Chancen immer noch gleich verteilt, aber keine Mannschaft konnte sie wirkich nutzen. Den mitgereisten Langerweher Zuschauer fiel besonders auf, daß viel vom Spiel- und Kampfgeist dieser Mannschaft, den wir so oft zu Beginn der Saison zu sehen bekamen, nur noch wenig übrig geblieben ist. Man lief seltener dem Ball nach, war nicht treffsicher und verpatzte viele Möglichkeiten.

Auch in der zweiten Hälfte wurde das Spiel nicht spannender als in der ersten, aber die Jackrather konnten ihren Vorsprung durch weitere Tor zum 3:0 Endstand ausbauen.

 Für uns begaben sich aufs Spielfeld: Kim Sophie und Kim Denise ( jeweils eine Halbzeit im Tor bzw. auf dem Spielfeld), Maya, Janniak, Gina, Michelle, Sandra, Verena, Lisa, Mara und Neijla.

Kim Denise und Michelle verletzeten sich, durfeten anschließend das Krankenhaus aufsuchen und werden für das kommende am nächsten Dienstag gegen den SV Adler Effeld nicht zur Verfügung stehen.

 

Gute Besserunge allesn Verletzen.

 

Hohe Niederlage gegen den SV Merken

 

Am ersten Spieltag nach den Osterferien empfingen die Mädchen des TuS 08 Langerwehe, die jungen Damen des SV Merken.

Von Anbeginn an, waren die Tabellenführerinnen aus Merken die stärkere Mannschaft und überzeugten vorallem durch überlegetes und teamorientiertes Zusammenspiel. Daher gingen sie auch bereits in der 10. Minute mit 0:1 in Führung. Es folgten rasch weitere Tore, auch wenn die Langerweher Abwehrspielerinnen und unsere Torwärtin ist bestes versuchten, um dies zu verhindern.

So ging es mit einem 0:6 Rückstand in die Pause. Auch in der zweiten Spielhälfte hatten unsere Fussballerinnen den Merkener wenig entgegen zu setzten. Die Partie endete mit einem hoch verdientem 0:11 für die Gäste.

Für Langerwehe kämpften: Kim Sophie, im Tor, Kim Denise, Michelle, Sandra, Maya, Lisa, Gina, Hannah, Neijla, Jannika und Verena.

 

Bleibt zu hoffen, daß wir in den nächsten Spielen einen Punkt oder gar einen Sieg einfahren können.

 

Viel Erfolg

2:6 Niederlage der B-Juniorinnen beim Nachholspiel gegen DJK Gillrath

 

Unsere B-Junironnen fingen an diesem Mittwoch , dem 16.03.16 zum Nachholspiel die Kickerinnen der DJK Gillrath.

Bei diesem Spiel auf heimischer Asche schlugen sich unsere Mädels von Beginn an tapfer. Trotzdem konnten die Gäste in der 7. Minute mit 0:1 in Führung gehen. Die Zuschauer sahen dennoch ein spannendes, ausgeglichenes Spiel, mit dem Co-Trainer Sascha in der ersten Halbzeit mehr als sehr zufrieden war und auch in der 2. Halbzeit zumindest zufrieden sein könnte. Trainer Hanifi könnte aus dienstlichen Gründen dem Spiel nicht beiwohnen. 

In der 25. Minute konnte Michelle jedoch den 1:1 Ausgleichstreffer erzielen und sicherte den Langerweherinnen sogar in der 32. Minute den 2:1 Führungstreffer. Kim Denise musste nach einem Kopfball vorübergehend das Spielfeld verlassen, da ihre Gehirnerschütterung immer noch nicht vollständig auskuriert ist. So ging man mit 2:1 in die Pause. Hier wurden die Mädchen mit vielen motivierenden Worten und Lob für die erste Halbzeit von Sascha "angefeuert". Leider konnten die Gillrather Spielerinnen dann besser auftrumpfen und siegten nach weiteren Treffen mit 2:6. 

Kim Sophie zog sich nach einem Sturz ebenfalls eine leichte Gehirnerschütterung zu. Ebenso erlitt Maya einen sehr schmerzhaften Krampf und auch Michellle blieb nicht unverletzt. Zu erwähn ist in diesem Zusammenhang der Kampf- und Vorfällen der Teamgeist der Mädels. Getreu ihrem Motto: einer für alle, alle für einen!!

An diesem Abend gaben für den TuS 08  Langerwehe Mädels ihr Bestes: Kim Sophie im Tor, die 2fache Torschützin Michelle, Jannika, die ebenfalls durch eine erneute gute Leistung auffiel, Lisa, Gina, Maya, Sandra, Hannah, Mara, Neijla und Kim Denise. 

Nicht dabei waren Melanie und Verena. Zu erwähnen wäre noch, dass das Hinspiel zweistellig verloren ging.

Wir wünschen unseren Spielerinnen schöne Osterferien , und kuriert Eure Verletzungen aus.

Das nächste Spiel steht für Samstag, den 09.04.16 gegen de. SV Merken auf dem Programm. Hierfür wünschen wir Euch viel Erfolg! Ute S.

 

Niederlage bei FC Concordia Haaren 1912 e.V.

 

Bei sonnigem Wetter reisten die B-Juniorinnen des TuS 08 Langerwehe an diesem Wochenende nach Waldfeucht zum nächsten Saisonspiel der Rückrunde. Unterstützt wurden unsere Kickerinnen, wie immer von einigen Eltern, sowie den Freunden einiger unserer Spielerinnen. Bereits kurz nach Anpfiff verletzte sich Melanie und wir mussten den Rest des Spieles mit 6 Spielerinnen  durchkämpfen. Bereits nach 8 Minuten führten die Gastgeberinnen dann auch schon mit 1:0. unsere Mädels hielten tapfer und konzentriert dagegen und konnten in der 20. Minuten den 1:1 Ausgleichstreffer erzielen. Torschützin war wieder einmal Michelle.  Diese müsste dann wenige Minuten, nach einem Foul, vom Platz getragen werden. In der 32. Minute könnten die Haarener Mädchen dann zum 2:1 Pausenstand erhöhen. Nach der Pause kämpfen die TuSsis noch um eine Spielerin reduziert, mit fünf Spielerinnen weiter, konnten jedoch weiteren Treffer in der 50. und 60. Minute wenig entgegensetzen. Michelle könnte dann zwar weiter spielen, aber das Spiel ging dann mit 5:1 verloren. Tapfer schlugen sich: Torwärtin Kim Sophie, Kim Denise, die noch etwas angeschlagen war, nach ihrer Gehirnerschütterung nur 2 Wochen zuvor , Gina, die eine tolle Leistung zeigte, genauso wie Jannika, und natürlich Maya und Michelle. Melanie musste die Partie von Spielfeldrand aus miterleben.

An dieser Stelle wünschen wir Melanie, die sich eine Knieverletzung zugetragen hat, gute Besserung und eine baldige Genesung von dem gesamten Mädels Team.

Die Mannschaftsbetreuer sind sich darin einig. Unsere Mädels sind nicht schlechter als andere Teams sondern sie sind gleichauf. Nur wenn diese unglückliche Umstände nicht wären. Weiter so Mädels!

Schlechter Start der B-Juniorinnen zur Rückrunde 2015/2016

 

Nachdem das erste Heimspiel der TuS-Juniorinnen , wegen Erkrankungen der Gäste aus Gillrath, abgesagt  wurde, ging es am 27.02.16 zum SC09 Erkelenz. Schon die Anreise war problematisch, da die Stadt Erkelenz wegen einer Demo zum Großteil abgesperrt war, und das Spiel auch noch in einer anderen Sportstätte stattfand. So wurde das Spiel, bei Sonnenschein um 16.45h dann angepfiffen. Zunächst waren beide Mannschaften gleich stark, die Gastgeberinnen nutzen jedoch die sich ergebenden Chancen besser und führten nach 11Minuten mit 1:0. Nur 4 Minuten später erhöhten sie auf 2:0 und brauchten unsere Mädels aus dem Konzept. In der 20. Minuten erhöhte sich der Spielstand dann aufgrund eines Eigentores auf 3:0. kurze Zeit später wurde unsere Torrhüterin Kim Denise verletzt und musste das Spiel beenden. Vor der Pause gelang des Erkerlenzerinnen das 4:0. Aufgrund der Verletzung von Kim Denise, wurde sie per Krankenwagen in das Erkelenzer Krankenhaus verbrachracht. Dies brachte die Mädels so emotional, dass an ein Weiterspielen nicht zu denken war. Die Mädels sind ein tolles Team, in dem jeder für den anderen da ist. So blieb es beim 4:0, nach Spielende.

Für uns kämpften: Maya,  Jannika, Gina, Michelle, Kim Sophie, Neijla, Lisa, Melanie und Kim Denise.

viel Erfolg für Eure weiteren Spiele!

 

Unsere engagierte und ehrgeizige Spielerinnen belegen in Abwesenheit vieler kranken und verhinderten Spielerinnen wie Maya, Melanie, Verena, Hannah und Lisa auf dem Hallenturnier in Setterich den 3. Platz. Mit dabei waren Kim Denise, Kim Sophie, Michelle, Nejla, Sandra, Jannika und Gina. Danke Mädels, ihr habt es super gemacht.

Hervorragnder 3.Platz beim Hallenturnier des SC 07/86 Setterich.

 

Knapp eine Woche vor Beginn der Rückrunde, stand für die B-Juniorinnen ein weiteres Hallenturnier in Setterich auf dem Programm. Als Gegnerinnen erwarteten uns: SC 07/86 Setterich, BW AC Burtscheid, Fortuna Beggendorf, sowie Alemania Mariadorf.

 

Obwohl einige unserer Stammspielerinnen krankheitsbedingt leider nicht mit kommen konnten, zeigten die anwesenden jungen Damen umso mehr,  daß sie als ein gut eingespieltes Team funktionieren.Man verlor zwar das erste Spiel gegen BW AC Burtscheid, konnte aber durch gute Aktionen überzeugen.

Auch das 2. Spiel, gegen den Turniersieger Fortuna Beggendorf gingn mit 3:0 verloren, aber auch hier wurde tapfer weitergekämpft. Ein 0:0 unentschieden gegen Alemania Mairadorf und der mehr als verdiente 1:0 Sieg gegen die Gastgeberinnen des SC 07/86 Setterich verschaffte unseren Spielerinnen dann den 3. Platz. Torschützin hier war Michelle. Es war einer der wenigen Tagen, an denen die TuSsis durch Teamgeist, Kampfbereichtschaft, Harmonie und Freunde am Spiel mehr als überzeugen konnten.

Hier die weiteren Platzierungen:

1. Platz:  Fortuna Beggendorf

2. Platz:  BW AC Burtscheid

3. Platz:  TuS 08 Langerwehe

4. Platz:  SC 07/86 Setterich

5. Platz:  Alemania Mariadorf

Das gesamte Turnier war sehr fair, allerdings gab es auch einige zweifelhafte Entscheidungen der Schiedsrichter.

Zum Erfolg unserer Mädels trugen bei: Kim Sophie, 2 Spiele im Tor und2 im Feld, Kim Denise, 2 Spiele im Feld, 2 Spiele im Tor, unser Torschützin Michelle, Sandra, Jannika, Gina und Neijla.

Mädels, wir drücken fest die Daumen, dass auch das Auftaktspiel am kommenden Samstag gegen Gillrath, ein voller Erfolg wird.

Gute Besserung an die erkrnakten Damen, Maya, Verena, Melanie, und Hannah.

Im Karnevalzug mit unseren B-Juniorinnen 2016

Das neue Jahr begann für die Mädels des TuS 08 Langerwehe mit dem Neujahrsturnier in Linnich.

 

Hierzu reisten Jannika, Verena, Michelle, Maya, Sandra, Gina, Melanie und Kim Denise, an einem der bisher wenigen Wintertage, in die Sporthalle der dortigen Schule an.

 

Insgesamt waren 12 Mannschaften, aufgeteilt in 3 Gruppen, an. Unsere Mädchen waren der Gruppe B, zusammen mit dem FC Pech, FFC Bergheim 2 und SV Bergfried Leverkusen 1, zugeteilt. Es wurden 3 Vorrundenspiele ausgetragen, bevor es in das Finale ging.

 

Unsere Kickerinnen gingen motivert und freudig auf den Platz. Das erste Spiel konnten sie auch, gegen den FC Pech, mit 2:1, beide Tore durch Michelle, für sich entscheiden. Anschließend mußten unsere Spielerinnen ihr Können gegen die 1. Mannschaft desFFc Bergfried Leverkusen unter Beweis stellen. Hier verlor man mit 0:5.

 

Das letzte Spiel, gegen die 2. Mannschaft des FFC Bergheim 2 ging knapp mit 1:2 an die Gegenerinnen. Das Tor für den TuS erzielte diesmal Verena. Zu diesem Spiel ist anzumerken, dass die Gegenerinnen nicht gerade sportlich fair auftraten. Daher fuhren die TuSsis dann auch wieder mal mit zahlreichen Blessuren nach Hause.

 

 Vor dem Start der Rückrunde am 20.02.2016, steht vorher noch das nächste Turnier beim SV setterich auf dem Plan. Hierzu wünschen wir den jungen Damen viel Erfolg.

 

 

Ute S.

 

Gute Leistung bei der Hallenmeisterschaft 2015/2016 im Fussballkreis Düren

Nach der 6:3 Miederlage beim Spielverein Klinkum am Abend zuvor, ging es für unsere Spielerinnen der B-Juniorinnen bereits am nächtsen Morgen des 05.12.2015 nach

Inden /Altdorf zur Hallenmeisterschaft des Fussballkreis Düren. Das gesamte Turnier war geprägt von guten und sehr guten Leistungen der beteiligten Vereine:

- TuS 08 Langerwehe

- JFV Rureifel

- SV Merken

- SV GW Welldorf-Güsten, sowie

- Borussia Derichsweiler

Unsere Mädels konnten zwar nur den 5. Platz erzielen, sie überzeugten aber durch sehr gute Leistungen, mit 2 Unentschieden ( zum einen: 1:1 gegen Borussia Derichsweiler, und zum anderen 2:2 gegen SV GW Welldorf-Güsten) und 2 Niederlagen ( 0:1 gegen den SV Merken und 0:3 gegen den JFV Rureifel, der verdient Turniersieger wurde)

Unsere Trainer und Eltern konnten mit der Leistung ihrer Töchter mehr als zufrieden sein, zumal, wenn man bedenkt, dass in dieser Woche Mittwoch und Freitagabend jeweils noch ein Meisterschaftspiel auf dem Programm der TuSsis stand.

Für uns kämpften: Melanie, die auch die 3 Tore erzielte, Maya, Lisa, Verena, Jannika, Nejla, Sandra, Gina, Michelle, die am Vortag die 3 Tore für die Mädels schoss, Kim Denise und im Tor: Kim Sophie.

U. Scherer

Niederlage zur Winterpause gegen SV Klinkum 1919 e.V.

 

 

Am Freitag abend, dem 04.12.2015, reisten unsere B-Juniorinnen zum letzten Meisterschaftsspiel der Hinrunde zum Spielverein Klinkum 1919 e.V..

 

Von Spielbeginn an waren beide Mannschaften etwa gleichwertig und man sah viele packende Zweikämpfe. In der 17. Minute gingen unsere Mädels dann verdient mit 0:1 in Führung. Die Freude darüber war zwar groß, wurde jedoch in der 20. Minute durch den Ausgleichstreffer gedämpft. Doch zwei Torchancenverwertung von Michelle und Melanie blieben aus.  In der 25. und 35. Minute mußten dann weitere Gegentore kassiert werden. Dennoch kämpften unsere Spielerinnen weiter und man ging mit 3:1 in die Pause.

Auch in der zweiten Halbzeit waren beide Mannschaften engagiert und es gab vier Torchanzen von Jessica, die um Zentimeterbreite am Pfosten des gegnerischen Tores vorbei zichten. Die Gastgeberinnen waren jedoch bei der Ausnutzung ihrer Chancen erfolgreicher und bauten ihren Vorsprung in der 65. und 70. Minute weiter zum 5:1 aus. Für die letzten 10 Spielminuten mobilisierten beide Mannschaften ihre letzten Kraftreserven. Es folgten spannenden Szenen, in der 76. Minute verkürzte der TuS aus 5:2, die Gegnerinnen erhöhten in der 79. Minute auf 6:2 und Sekunden vor dem Abpfiff gelang den Lagerweherinnen das 6:3 zum Endstand.

An diesem Abend gaben ihr Bestes: die 3-fache Torschützin Michelle, Kim Denise im Tor, Kim Sophie, Lisa, Sandra, Jessica, Jannika, Verena, Melanie und Gina.

Wir wünschen den B-Juniorinnen für die Rückrunde, daß sie vor allem an ihre guten Leistungen anknüpfen können und so den ein oder anderen Sieg wieder einfahren.

 

Spielfrei gibt es jedoch noch nicht, denn am 05.12.2015 steht die Hallenmeisterschaft des Fussballkreis Düren auf dem Programm. Hierfür wünschen wir Euch Erfolg.

U. Scherer

Unentschieden gegen SSV Blau-Weiß Kirchhoven

 

Nachdem das geplante Heimspiel vom 28.11.2015 aus Spielermangel ( seitens der Gegner) verschoben wurde, empfingen unsere B-Juniorinnen am darauffolgenden Mittwoch, den 02.12.2015, die Mädchen des SSV Blau-Weiß Kirchhoven auf heimischer Asche. Trotz tagelangen Dauerregens zuvor, war der Platz gut bespielbar.

Nach dem Anpfiff waren vor allem die Gegnerinnen konzentiert bei der "Arbeit" und spielten sich einige gute Chancen heraus. Bereits nach 3 Minuten konnten sie mit 0:1 in Führung gehen. Auch im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit bildeten unsere Mädels mal wieder kein Team, sondern stellten nur recht erfolglose Einzelkämpferinnen dar, wobei der Kampfgeist auch zu wünschen übrig ließ. So verwunderte es nicht, dass Kirchhoven mit 2 weiteren Treffern in der 17. und in der 21. Minute hoch in Führung ging. Die Gäste zeigten sich dabei als faire Gegener und spielten überlegen und mit Teamgeist. In der 24. Minuten wurde dann endlich einer der wenigen Chancen für den Tus 08 zum 1:3 Anschluss erzielt.

So ging es dann auch in die Halbzeit. Danach wurde die Mannschaft bzw. einige Positionen umgestellt und das ganze Spiel wurde mit einem Mal spannender und kämpferischer. Die Anstregungen unserer Mädels wurden dann auch durch die Tore in der 43. und 46. Minute, beide sehr gut herausgespielt von Michelle, honoriert. Der  Ausgleich konnte jedoch nur für 2 Minuten gehalten werden, dann schoß die Gastmannschaft den 3:4 Führungstreffer. Das Unentschieden zum 4:4 Endstand hatten die TuSsis dann einem Eigentor der Kirchhovenerinnen zu verdanken.

Hoffen wir, daß beim kommenden Spiel, am 04.12.2015 gegen Spielverein Klinkum 1919 e.V. wieder der Spieltrieb zu sehen ist, den wir gestern leider nur in der zweiten Halbzeit genießen konnten. In der zweiten Spielhälfte wurden die Mädels nicht nur durch ihre verletzen Kameradinnen Celine, Gina und Hannah unterstützt, sondern auch durch zahlreiche ihrer Eltern.

Für den TuS 08 spielten: Kim Denise, nach der langen Verletzung zum ersten Mal wieder für ein komplettes Spiel im Tor, aber mit sehr guter Leistung, Kim Sophie, Verena, Maya, Jessica, Lisa, Sandra, Jannika, Nejla, sowie die beiden Torschützinnen Melanie und Michelle.

 

U. Scherer

3. Sieg in dieser Saison

 

Am Samstag, den 14.11.2015 empfingen unsere B-Juniorinnen die Mädchen des SV 1920 Holzweiler e.V. Es war von Anfang an ein packendes Spiel, in dem unsere Mädchen eindeutig die Oberhand hatten. Bereits nach 10.Minuten erzielten sie das erste Tor zum 1:0. Danach gelangen ihnen weitere Treffer in der 17. Minute, der 20. und 33. Minute. Mit einem Polster von 4:0 ging es in die Halbzeit.

Auch nach der Pause zeigten die TuSsis ein konstant gut Leistung und endlich einmal hatte man den Eindruck eine "Mannschaft" spielen zu sehen und nicht nur 7 einzelene junge Damen. Es gab immer wieder viele gute Möglichkeiten und Chancen. Die Bemühungen wurden dann auch mit noch zwei weiteren Toren, in der 41. und 71. Minute zum 6:0 Endstand, belohnt.

In der ersten Halbzeit hatte unsere Torwärtin Kim Sophie so gut, wie nichts zu tuen, ebenso unsere andere Torwärtin in der zweiten Halbzeit, Kim Denise, die nach fast 2 Monaten verletzungsbedingter Zwangspause endlich ihre Mitspielerinnen wieder unterstützen konnte.

Zum Erfolg trugen diesmal bei: Kim Sophie und Kim Denise im Tor, die Torschützinnen Melanie mit 4 Treffen und Jessica mit 2 Treffern, desweiteren Verena, Maya, Lisa, Michelle, Sandra, Jannika und Gina.

Verhindert waren Celine, Hannah, Nejla und Mara.

 

Mädels!  Weiter so!!

 

Auswertsspiel gegen SV SW Schwanenberg

 

Unsere Mädels und die Gastgeber tasteten sich in den ersten Minuten vorsichtig heran.  Jessica, Michelle  und Melanie kombinierten vorne gemeinsam und schickten Melanie über den rechten Flügel in die gegnerische 16er und sie platzierte mit einem gelungenen Schuss auf das Tor. Als die Torwärtin den Ball abprallen ließ, schoss  Jessica in die linke Ecke und brachte ihre Mannschaft mit 0:1 in Führung. Die Partie war danach zeitlang ausgeglichen. Erst in der 34. Minute haben die Gegnerinnen mit einem herausgespielten Tor den Anschlusstreffer erzielt. In der zweiten Halbzeit waren unsere Mädels entschlossen und haben durch zwei Pfostentreffer von Michelle und Jessica ihre Führung nicht ausbauen können. Dies nutzten die Gegnerinnen aus, in dem sie in der 54 Minute mit 2:1 in Führung gingen. Mit dieser Situation wollten sich unsere Mädels nicht zufrieden geben und Jessica wollte ihr Können unter Beweis stellen, in dem sie laufstark gegnerische Abwehr hinter sich ließ und setzte den Schuss leider auf den linken Pfosten. Dann gelang der Ausgleichtreffer in der 63. Minute von Melanie über den rechten Flügel  mit einem gezielten Schuss in die linke Ecke des gegnerischen Tores. Das Spiel gestaltete sich spannend und es gab weitere Torchancen auf beiden Seiten. In der  72.  Minute brachten sich die Schwanenberger bei einer Standartsituation mit einem unspektakulären Tor mit 3:2 in Führung. Michelle und Melanie mussten teilweise durch Verletzung ausgewechelt werden und Gina wurde dafür eingewechselt. 

Es spielten im Tor Kim Sophie, in der Abwehr Lisa, Maya und Sandra, im Mittelfeld Nejla und Verena und vorne Melanie, Jessica und Michelle. Gina wurde in der zweiten Halbzeit eingewechselt. Es fehlten krankheitsbedingt Jannika, Kim Denise, Hannah, Celine und Mara. Gute Besserung Mädels

Trainer Hanifi

 

2. Saisonsieg der B-Juniorinnen   - 3:0 gegen Jackerath-Opherten

 

nach der Spielpause, während der Herbstferien, stand an diesem Samstag das Heimspiel der B-Juniorinnen gegen die Spielerinnen der SpVgg Jakcerath-Opherten auf dem Plan.

Von Beginn an sahen die Zuschauer ein packendes Spiel  mit vielen guten Spielzügen auf beiden Seiten. Es gab viele Torschüsse von den Mannschaften, und in der 15. Minute wurde der Einsatz dann mit dem 1:0 Führungstreffer für die TuSsis belohnt. Diese Führung motivierte und weitere spannende Szenen konnten miterlebt werden. In der 34. Minute erhöhten unsere Mädels ihre Führung auf 2:0 und in der 38. Minute zum 3:0. So ging es dann auch in die Pause.

Nach der Pause ging das Spiel zwar dann spannend weiter, aber nach wenigen Minuten fielen die B-Juniorinnen des TuS 08 wieder in das bereits allseits bekannte Schema zurück, wenn man in Führung liegt. Es gab viele Fehlpässe, freistehende Gegnerinnen, ungenutze Chance und unkonzentrierte Aktionen, so wie in den letzten Spielen ebenfalls.

Die Kondition ließ nach und von einem SpielTEAM war nicht mehr viel zu sehen. Das Glück war jedoch heute auf der Seite der Langerweherinnen und die 3:0 Führung führte zum 3:0 Sieg, dem zweiten in dieser Saison. Es sollte noch erwähnt werden, dass die Zuschauer ein faires Spiel auf beiden Seiten erlebten.

Unserer Mannschaft standen heute viele Spielerinnen zur Verfügung, was wiederum nach der kargen Beteiligung am Training während der Ferien mit 4-5 Spielerinnen, doch verwunderte. Es kämpften und siegten: Kim Sophie im Tor, Michelle, der das 1. und 3. Tor zu verdanken ist, Melanie, die das 2.Tor erzielt, Jessica, Verena, Lisa, Sandra, Jannika,  Nejla, Celine, Hannah und Maya.

Nicht dabei waren Gina und Kim Denise, unsere andere Torwärtin, die wohl verletzungsbedingt für längere Zeit ausfallen wird. Gute Besserung für Deine Leiste!!

Ute S.

SV Merken empfang  unsere TuS Juniorinnen

Am vergangenen Sonntag wurden unsere B-Juniorinnen von den Mädchen des SV Merken empfangen, der einzigen Mannschaft im näheren Umfeld.

Das Wetter war gut, die Sonne schien und in den ersten Minuten erwärmte das Spiel unserer TuSsis auch das Herz der Zuschauer und ließ es höher schlagen. Es wurde gut zusammengespielt, sinnvolle Pässe gemacht und es fehlte leider nur das berühmte Quäntchen Glück für einen frühen Führungstreffer. Aber, wie immer bei diesem Duell, kämpften auch die Merkenerinnen verbissen und nutzen ihre Chancen letztendlich besser als unsere jungen Damen. Zur Halbzeit standen die TUS-Junioerinnen mit 0:3 verloren, durch Tore in der 8. Minute, der 10. und 20. Minute. Während der Halbzeit chillten die Damen dann anstatt sich die Worte von Trainer Sascha einzuverleiben, Hanifi war an diesem Tag verhindert.

In der 2. Hälfte erlebte das Publikum dann wieder das bekannte Spiel, kopflose Einzelaktionen, keine Spur von Zusammenspiel usw., usw., wie leider so oft in dieser Saison. So verwunderte es dann auch, daß es am Ende 8:0 für die Gastgeberinnen hieß.

Wieder einmal war die Abwehr so gut wie nicht vorhanden und vorne wurde zu wenig gekämpft. Man schaute dem Ball anstatt ihm zu folgen oder gar auf ihm zuzugehen.

 

An diesem Tag spielten: Kim-Sophie, Lisa, die wie bereits in den letzten Spielen gute Leistung zeigte, Maya, Laura, die leider weggezogen ist, aber bei diesem Spiel gerne und sehr gut ihre ehemaligen Mitspielerinnen unterstütze, Sandra, Melanie, Jessica, sowie Michelle, die oft vorne alleine stand und keinerlei Unterstüzung ihrer Mitspielrinnen hatte. Außerdem als Auswechselspielerinnen: Jannika, Gina und Neijla. Im Tor versuchte, wie so oft, Kim-Denise eine höhere Niederlage zu verhindern.

Verena und Celine sind zwar verletzt,unterstützen ihre Mannschaftkameradinnen jedoch mit ihrer Anwesenheit. Euch vielen Dank und gute Besserung.

 

Erneute Niederlage der B-Juniorinnen

 

Nach dem verpatzen Pokalspiel am vergangenen Mittwoch, stand am Samstag, den 12.09.2015 ein weiteres Meisterschaftsspiel auf dem Programm der TuS 08 Langerwehe B-Juniorinnen. Sie empfingen bei strahlendem Sonneschein die Mädchen von Concordia Haaren 1912 eV. auf unserem Ascheplatz.

Auch wenn das Pokalspiel verloren ging, war es ein sehr gutes Spiel und an diese Leistung sollte heute angeknüpft werden. Dies war allerdings nicht der Fall. Von Beginn an spielten beide Mannschaften sehr unkonzentriert, machten viele Alleingänge und ein Zusammenspiel war nicht erkennbar. Es gab auf beiden Seiten viele Fehlpässe und unüberlegte Aktionen. Dennoch hatten die Gegnerinnen in der 32. und 36. Minute eine weitere gute Chance, die sie zum 0:2 Pausenstand nutzen konnten. Während der Halbzeit motivierten sich unsere Mädchen gegenseitig und wollten nun an ihre Leistung von Mittwoch anknüpfen und diesmal siegen. Aber es gelang nicht. Abgesehen von einigen verzweifelten Weitschüssen, konnten keine brauchbaren Torchancen erspielt werden. Die Gäste, die allerdings auch nicht wesentlich besser waren, nutzen jedoch die wenige Möglichkeiten, die sich ihnen boten, und konnten in der 56. und 79. Minute erneut den Ball versenken.So blieb es dann auch: 0:4 Heimniederlage.

 

Heute kickten für uns: Kim-Sophie, diesmal im Tor, Kim-Denise, die, seit mehr als einem Jahr im Tor, heute besonders motivert auf dem Spielfeld mitkämpfte, Melanie, Jessica, Michelle, Lisa, Jannika, Neila, sowie als Aauswechselverstärkung: Celine, Mara und Hannah.

 

Verletzt bzw. krank sind Verena und Sandra. Gute Besserung Euch beiden.

Niederlage gegen VfJ Ratheim

 

Unsere Mannschaft ist ca. 47 km entfernten Ratheim gereist und bei unerwartetem schönen Wetter auf dem Kunstrasenplatz hat sich etwas schwer getan. Unsere Juniorinnen und die Gastgebermannschaft testeten sich vorsichtig  und sie versuchten die schwachen Stellen des Anderen zu finden. Nach gut 10 Minuten gingen die Gastgeber mit 1:0 in Führung. Unsere Mädels waren unkonzentriert und sie besetzten nicht die Zwischenräume. Somit kamen auch keine Pässe zustande. In der Zeit konnte unsere zweite Torwärtin Kim Sophie einige Torchancen der Gastgeber gut abwehren. Unsere Mädels waren sicherlich nicht chancenlos, Jessica, Michelle und Melanie waren mehrmals von dem gegnerischem Tor aber sie konnten ihre Möglichkeiten nicht eiskalt verwandeln. Aber die Gastgeber machten weiterhin Druck und wurden mit zweiten Treffer belohnt. Kurz vor der Halbzeit erhöhten die Gastgeber  bei einem Standard auf 3:0.

Nach dem das Trainerteam Hanifi und Sascha die Mädels abgestimmt haben, konnten unsere Mädels mit mähreren Kombinationen einige Torchancen herausspielen. Nur beim Abschluß waren die Mädels nicht Konsequent genug. Erst nach 70 Minuten haben die Gastgeber auf 4:0 erhöht. Dass es in der zweiten Halbzeit nur ein Gegentor gefallen ist, zeigt eigentlich, dass unsere Mädels ihr fussballerisches Können zeigen und umserten können. Sie müssen nur Ehrgeiz bringen und an sich glauben.

Mit von der Partie waren Kim Sophie, in der Abwehr Sandra, Maya und Lisa, im Mittelfeld Jessica und Melanie sowie im Sturm Michelle. Mitgeholfen haben Jannika, Hannah und Celine.


M.H. Can

Erster Sieg der B-Juniorinnen nach langer Zeit

 


Zum ersten Heimspiel dieser Saision waren die Mädchen des SC 09 Erkelenz zu Gast bei den Lagerweher Mädels.

Bei gutem Wetter sahen die wenigen Zuschauer von Beginn an ein gutes und ausgeglichenes Spiel von beiden Mannschaften. Es gab viele Chancen auf  beiden Seiten, die jedoch zu Beginn nicht verwertet werden konnten. Nach ca. 20 Minuten mußten unsere B-Juniorinnen dann Melanie, wegen Kreislaufproblemen, wie schon im letzten Spiel, vorübergehend vom Platz nehmen. Während sie draußen behandelt wurde, nutzen die Gäste die Gunst der Stunde und gingen in der 33. Minute mit 0:1 in Führung.

 

Nachdem es Melanie wieder besser ging, und sie weiter spielen konnte, überzeugte sie mit einer sehr guten Leistung, nämlich Toren in der 35. Minute, 37. Minute und der 39. Minute, was uns  innerhalb dieser kurzen Zeit zum 3:1 Pausenstand  brachte.

 

Voller Elan ging es nach der Pause weiter und endlich einmal wurden die Trainigseinheiten auf im Spiel angewandt. In der 46. Minute gab es dann einen "Elfmeter" für die Erkelenzerinnen, zum 3:2. Unser TuSsis wurde wieder etwas unaufmerksam und so gelang dann auch in der 60. Minute der Ausgleichtreffer. Trotz weiterem Kapfgeist wollte unseren Spielerinnen kein Tor mehr gelingen und der sichere Sieg schien verspielt. In der 73. Minute dann der Siegtreffer zum 4:3 Endstand, durch die Flanke Verenas fiel das Eigentor der Gastmädels. Insgesamt konnten unsere Trainer auf gute Leistungen und vor allem mal eine ausreichende Menge an Spielerinnen zurückblicken.

 

Neben der 3-fachen Torschützin Melanie traten für den TuS an: Maya, Jessica, Verena, Sandra, Lisa, Jannika, Michelle, Hannah, Naijla und wie immer: Torhüterin Kim, die auch heute durch tolle Paraden und eine sehr gute Leistung nicht nur die volle Sympathie der Zuschauer hatte, sondern auch eine höhere Anzahl von Gegentreffern erfolgreich abwehren konnte.

 

Die weiterhin verletzte Kim Sophie unterstütze ihr Kameradinnen von der Seitenlinie aus bestens. Ihr weiterhin gute Besserung.

 

Am kommenden Sonntag, den 06.09.2015 geht es nun nach Ratheim. Viel Glück Euch Mädels, hoffenltich könnt Ihr an die heutige Leistung anknüpfen.

Ute S.

Unsere B-Juniorinnen und zwei weitere Mannschaften aus Düren spielen in Kreis Heinsberg

Das erste Pflichtspiel gegen DJK Gillrath



Start in die neue Saision beginnt mit einer Niederlage

 

Zum Start der Spielsaision 2015/16 waren die B-Juniorinnen zu Gast beim DJK Gillrath. Obwohl es mittlerweile 15 einsatzbereite Spielerinnen gibt, reisten die Mädels mit gerade mal 8 Leuten an. Zu Beginn der Partei waren beide Mannschaften etwas gleicherwertig, die Gastgebrinnen nutzen jedoch ihre Chancen und führten bereits nach 10 Minuten mit 4:0. Obwohl unsere jungen Damen teilweise gut dagegen hielten, wollte ihnen kein Tor gelingen. Die Abschlüss waren zu lasch oder unkontrolliert, in der Abwehr lief ebenfalls einiges nicht ganz glatt.

In die Pause ging es dann mit 7:0. Während der Pause wurde die Mädchen dann intensiv betreut, da einige über Schmerzen und Kreislaufprobleme klagten. Es ist anzumerken, daß es sehr heiß und fast windstill war. Die 14 gegnerische Spielerinnen  wurden zu dem andauernd durchgewechsel und somit eine konditionelle Überlegenheit hergestellt.

Trotzdem versuchten die TuSsis nach der Pause weiter ihr Glück, konnten aber weitere Gegentore nicht verhindert. Kurz vor Schluss gelang dann Melanie der Anschlusstreffer zum 13:1 Endstand.

Neben unserer Torschützin Melanie spielten: Maya, Verena, Sandra, Lisa, Michelle, Neijla und Kim Denise im Tor, die durch ihren engagierten Einsatz wieder mal eine noch höhere Niederlage abwehrte.

Unser Neuzugang Kim Sophie, die ebenfalls zu ihrem ersten Einsatz in unserem Verein kommen sollte, hat sich vorher verletzte, ihr, wie auch der verletzten Jannika auf diesem Wege "Gute Besserung".

 

U. Scherer

Ausschnitte aus unserem  Franz Schain Gedächnisturnier am Stadion.


 

Verletzungsbedingter Spielabbruch

 

Bei strahlendem Sonneschein reisten die B-Juniorinnen am dienstag, den 19.05.2015 zu den Gastgeberinnen des SC Mausauel-Nideggen. Kurz nach Spielbeginn zeigt der Himmel sich dann von der traurigen Seite und es regnete in Strömen.  Diese miese Wetterlage übertrug sich dann auch auf das Spiel. Bereits nach 6. Minuten führten die Mausauelerinnen mit 1:0, nach weiteren 3 Minuten erhöhten sie auf 2:0 und wiederum 3 Minuten später stand es 3:0. Dann wurde es dramtisch. Jessica bekam einen Ball auf die Nase und mußte mit starkem Nasenbluten den Platz verlassen. Es war nach einer längeren Verletzungspause für sie das erste Spiel, bei der sie ihre Mannschaft wieder unterstützen wollte, was ihr aber leider nicht vergönnt war. So spielte man in Unterzahl weiter. Kurz darauf erhielten die Gastgebrinnen eine mehr als berechtigten "Elfmeter", der aber dank unserer Torwärtin Kim, auch im Nachschuss nicht verwandelt werden konnten. Trotzdem legten die SC -Mädchen muter weiter nach und innerhalb weniger weiterer Minuten auf dem nassen, rutschigen Rasen führten sie mit 7:0. Die TUS-Mädels hatten wieder nichts dagegen zusetzen, trotz einiger Versuche. Kurz vor der Halbzeit verletzte sich unsere Torwärtin Kim dann so schwer an ihrem schon ramponirten rechten Knie, dass die Partie abgebrochen werden mußte. Da die TUSis eh nur noch 6 Feldspielerinnen nach Jessicas Ausfall hatten, konnte nun niemand auch noch die Position der Torhüterin übernehmen. Schade. Es war wie immer gegen SC Mausauel-Nideggen, ein sehr faires Spiel.

 

Für den TUS 08 traten an: Lisa, Laura, Verena, Melanie, Sorah, Jessica, Sandra und Kim.

 

Nicht dabei, als Spielerin, aber als unterstützende Zuschauerin, Lara, die ebenfalls verletzt ist und Maya, die Geburtstag hatte. Herzlichen Glückwunsch!

 

Unseren "kranken" Mädels Lara, Jessica und Kim: gute, gute Besserung.

 

U. Scherer

Betreuerin der B-Juniorinnen

 

Wieder keine Punkte für die B-Juniorinnen des TUS 08 Langerwehe.

 

Am Dienstag, den 12.05.2015 traten die Mädels des TUS 08 die Reise der Nachholpartie zum TuS Olympia Ülpenich an.  Bereits nach dem Anpfiff kamen die Gastgeberinnen oft in Ballbesitz und konnten die sich ihnen bietenden Chance auch nutzen. Durch Tore in der 6. der 10. und 23 Minute führten die Mädchen dann bereits auch schon mit 3:0. Doch unsere Spielerinnen, die durch den frühen Rückstand teilweise wieder mal kopflos spielten, kämpften jedoch weiter und so konnte Lara in der 24. Minute den Anschlusstreffer zum 3:1 erzielen. Dies schien eine große Motivation zu sein, denn von nun an kämpften und spielten die TuSSIS wesentlich konzentrierter und die Päße wurden genauer und das Zusammenspiel präziser. Dennoch konnten die Ülpenicher in der 38. Minute mit einer  4:1 Führung in die Halbzeit gehen.

Nach der Pause lief das Spiel der Gäste immer besser und sie waren nun ebenbürdige Spielerinnen. Es gab viele gute Szenen auf beiden Seiten. In der 60. Minute bauten die Mädchen des TuS Ülpenich ihre Führung zum 5:1 aus. Aber die Langerweherinnen wehrten sich und setzten deren Angriffen einiges entgegen. In der 78. Minute gelang dann wiederum Lara ein weiteres, schönes Tor zum 5:2 Endstand. Nach dem Spiel gab es ein dickes Lob der beiden Trainer, weil gut gespielt worden war und die Anweisungen umgesetzt wurden.

Neben der zweifachen Torschützin Lara spielten Laura, Lisa, Sorah, Melanie, Verena, Maya, Sandra, Celine und Torwärtin Kim, die durch die frühere Torwärtin Yasemin Can mit Tipps und Ratschlägen unterstützt wurde.

 

Sollten die B-Juniorinnen am kommenden Sammstag, wenn der TuS BW Königsdorf zu Gats ist, auch so gute Aktionen darbieten, dürfte der nächste Punkt oder gar Sieg nicht mehr lange auf sich warten.

 

U. Scherer

B-Juniorinnen-Betreuerinnen

TUS Juniorinnen empfangen den SV Merken

 

Nachdem das Spiel zwischen den Mädchen des TUS 08 Langerwehe und den Merkener verlegt werden musste, reisten die Gäste am Mittwoch, den 06.05.2015 nach Langerwehe an. Gleich von Anbeginn des Spiel dominierten die Merkerinnen und die meisten Szenen spielten sich in der Hälfte und vor dem Tor der TUSsis statt. So verwunderte es nicht, dass die Gäste in der 10. und 12. Minute mit 0:2 in Führung gingen. Die Gastgeberinnen waren zwar teilweise bemüht, konnten ihre Chancen jedoch nicht so recht nutzen. So ging es in die Pause. Während der Besprechnung erkannten die Mädels, ihre Fehler und Schwächen und waren in der 2. Halbzeit auch wesentlich bemühter. Leider konnten die Gäste durch ein weiteres Tor ihre Führung zum 0:3 ausbauen. Die Langerweher Mädchen kämpften tapfer weiter und in der 58. Minute wurden ihre Bemühungen durch einen tollen Anschlusstreffer von Lara belohnt. Es ging spannend weiter, mit einem Eigentor in der 62. Minute und 2 weiteren Gegentoren in der 68. und 75. Minute zum 1:6 Endstand. Trotz der erneuten Niederlage war Trainer Hanifi mit der Leistung seiner Spielerinnen recht zufrieden. Vor allem Torwärtin Kim glänzte durch viele gute Paraden und verhinderte so eine noch höhere Niederlage. Neben der Torschützin Lara traten Lisa, Laura, Sandra, die wiederum durch gute Leistungen überzeugte, Celine, Sorah, Melanie und Verena, die viele gute Torchancen herauszuspielte. Es fehlten Maya, die nach ihrer Leistung im letzten Spiel, auch diesmal sicher gut für ein Tor gewesen wäre, sowie Jessica, die ihre Verletzung noch auskurieren muss, ihre Kameradinnen jedoch, ebenso wie zahlreiche Eltern, als Zuschauerin unterstütze.

 

Auf ein Neues am kommenden Dienstag, wenn es zum TuS Olympia Ülpenich geht. Viel Erfolg!

 

U. Scherer

B-Juniorinnen-Betreuerin

Erster Sieg für unsere Mädels

 

Nach der Nieferlage von einigen Tagen, empfingen die B-Junioriinen des TUS 08 Langerwehe, am 18.04.2015 die Mädchen des SV Alemannia  Rommelsheim. Von den ersten Minuten an waren in diesem Spiel beide Mannschaften ebenbürtig . Es gab auf beiden Seiten gute Torchancen, die aber jeweils durch die gegenerische Abwehr zu Nichte gemacht wurden. Nach ca 30 Minuten mussten die Langerweherinnen ihre Torwärtin Kim durch Laura ersetzten, da es ihr schwarz vor Augen wurde. Trotz Unterzahl gelang es unseren Mädels in der 39. Minute den Führungstreffer zum 1:0 Halbzeitstand, durch Sorah, unter Mithilfe der gegenerischen Torwärtin, zu erzielen. Nach der Pause konnte Kim wieder in ihren Kasten zurück und wieder sahen die Zuchauer viele gute Möglichkeiten auf beiden Seiten und ein recht spannendes Spiel. In der 72. Minute war das Glück dann auf Seiten der Rommelsheimerinnen, denn ihmen gelang, begünstigt durch die Unachtsamkeit der Langerweher Abwehr, der 1:1 Anschlusstreffer. Diesmal ließen die Gastgeberinnen sich aber nicht aus dem Konzept bringen, und so gelang Maya in der 76. Minute der 2:1 Siegestreffer. Neben den beiden Torschützinnen Sorah und Maya spielten Lara, Melanie, Verena, Laura, Lisa, Kim und Sandra, die auch in ihrem zweiten Spiel eine hervorragende Leistung zeigte. Leider musste auf Jessica verzichtet werden, die beim letzten Spiel verletzt wurde und  nun erstmal für einigen Wochen pausieren muss. Gute Besserung an Jessica. 

Bleibt zu hoffen, dass unsere B-Juniorinnen auch am kommenden Freitag, dem 25.04.2015 an die heutige Leistung anknöpfen können, denn dann sind sie zu Gast beim SC Mausauel-Nideggen.

 

U. Scherer

Betreuerin der B-Juniorinnen

Auswärtsniederlage in Königsdorf

 

Bei strahlendem Sonnenschein und sommerlichen Temperatur ging es am Mittwoch Nachmittag, dem 15.04.2015 für die B-Juniorinnen nach Königsdorf zu den Mädels des TUS Blau-Weiß Königsdorf.  Leider war das Glück wieder nicht auf der Seite der Langerweher Mädchen. Bereits in der ersten Spielminute nutzen die Gastgeberinnen ihre Chance und gingen mit 1:0 in Führung. Kurz darauf fiel bereits das 2:0.  Weder die Abwehrspielerinnen konnten die Königsdorfer stoppen, noch gelang es dem Mittelfeld und den Stürmerinnen erfolgreich Torchancen herauszuspielen und zu nutzen. Alles in allem verloren die TUSis mit 14:0 und traten frustriert die Heimfahrt an. Es spielten für Langerwehe Lara, Laura, Sorah, Verena, Melanie, Jessica, Lisa, Kim im Tor und der Neuzugang Sandra, die in ihrem ersten Spiel eine gute Leistung zeigte. Bleibt zu hoffen, dass die TUS 08 Langerweher Mädels am kommenden Samstag, dem 18.04.2015 beim Heimspiel gegen SV Alemannia Rommelsheim erfolgreicher sind. Wir drücken ihnen fest die Daumen.

 

U.Scherer

Betreuerin der B-Juniorinnen

7:1 Ausswärtsniederlage gegen den SV Merken

 

Am vergangenen Freitag, dem Tag der permanenen Sonnenfinsternis, waren die B-Juniorinnen zu Gast beim SV Merken.

In der ersten Hälfte sahen die Zuschauer packende Szenen mit vielen, guten Torchancen auf beiden Seiten. Vor allem Lara und Jessica waren mit guten Pässen und Schüssen ständig vor dem gegenerischen Tor zu finden. Leider jedoch fehlte das notwendige Quäntchen Glück und die Gastgebrinnen gingen in der 15. Minute, durch einen Abwehrfehler,  mit 0:1 in Führung. In der 38. Minute fiel dann das 2:0. Die ganzen ersten 40 Minuten sah man ein sehr gutes und faires Spiel auf beiden Seiten.

Nach der Halbzeit verlorenen die Langerweherinnen, wie leider sehr oft, dann den Faden und es fielen in wenigen Minuten weitere Tore für die Gäste. In der 53. Minuten stand es dann 5:0. Langsam fingen sich die TUSsis dann aber wieder und in der 72. Minute konnte Lara den 5:1 Anschlusstreffer erzielen. Von da an schien das Spiel wieder offen zu sein, aber wieder gelangen unseren Mädels keine weitere Tore. In der 75. bzw.78 Minute schossen die Merkener Mädchen dann jeweils weitere Tore zum 7:1 Endstand.

 

Die umstehenden Zuschauer waren sich einig, daß die TUSsis über weite Strecke mehr als gleichwertige Gegnerinnen waren, aber am Abschluss und auch an der Kondition muss noch gearbeitet werden. Hier muss jedoch auch erwähnt werden, daß wir meist nur 8 Mädchen zur Verfügung, und somit niemanden zum Auswechseln haben. Dies ist zur Zeit noch der große Vorteil der Gegner.

Ausser der Torschützin Lara traten am Freitag noch Jessica, Melanie, Verena, Laura, Lisa, Sorah und, im Tor, Kim an.

 

Wenn Ihr weiter so spielt, wie in der ersten Halbzeit, dürfte der erste Sieg nicht mehr lange auf sich warten lassen. Vielleicht ja schon am kommenden Mittwoch, den 25.03.2015, wenn die TUSsis die Mädchen des TUS Olympia Ülpenich zu Hause auf dem Aschenplatz zu Gast haben.

 

U. Scherer

Betreuerin der B-Juniorinnen


B-Juniorinnen Staffel 106 Frühjahr mit Hin- und Rückrunde

TuS 08 Langerwehe 0:4 SC Mausauel-Niedeggen


Zum Start der Rückrunde empfingen die B-Juniorinnen des TuS 08 Langerweher die Mädchen des SC Mausauel-Nideggen. Zu Beginn des Spieles dominierten die Gäste und ihr Fleiß wurde nach 10 Spielminuten mit einem Treffer zum 0:1 belohnt. Die Langerweherinnen waren teilweise bemüht, aber erfolglos . Nach weiteren 10 Minuten erhöhten die Mausauel- Mädchen zum 0:2, und nur 5. Minuten später bauten sie ihre Führung zum 0:3 aus. So ging es in die Pause. Nach der Halbzeit zeigten die TUSsis dann aber, dass auch sie Fußball spielen können. Es ergaben sich, durch schöne Spielkombinationen vorbereitet, zahlreiche Torchancen, die jedoch leider nicht mit einem Tor honoriert wurden. 2 Minuten von Spielende erhöhten die Gäste dann zum 0:4 Endstand. Die wenigen Zuschauer sahen ein, vor allem in der 2. Halbzeit, ein schönes und Vorfällen sehr faires Spiel auf beiden Seiten.

Am kommenden Freitag Abend geht es zum SV Merken, wir wünschen Euch viel Erfolg und wenn man an die Leistung der 2. Halbzeit dort auch zeigt, sollte auch ein Sieg möglich sein,

 

Ute Scherer

Wir fruen uns auf die neue Spielerin Verena und Ihre Untertützung bei unserer B-Juniorinnen

Niederlage beim letzten Spiel der Hinrunde

 

Am Fügen Samstamorgen  machten sich die TUSsis auf zum letzten Spiel vor der Winterpause. Es ging Richtung Frechen zum TUS Königsdorf. Kurz nach 11.00h wurde die Partie angepfiffen. In der ersten Vietelstunde sahen die Zuschauer ein ausgeglichenes Spiel mit vereinzelten Chancen auf beiden Seiten. Die Gastgeberinnen hatten jedoch die bessere Übersicht und gingen in der 16. Minute mit 1:0 in Führung. In der 25. Minute erzielten sie einen weiteren Treffer zum 2:0 und bauten, durch ein erneutes Tor, ihren Vorsprung zum 3:0 Pausenstand aus. Während der Pause wies Hanifi ausdrücklich auf die Fehler in der Abwehr und Schwächen im Angriff hin. Leider beherzigten die Mädels die Ratschläge und Anweisungen nicht so ganz und bereits wenige Minuten nach Wiederanpfiff erhöhten die Königsdorferinnen auf 4:0 in der 45. Minute, 5:0 in der 47. Minute. Zehn Minuten später erfolgte das 6:0 und dann weitere Tor zum 9:0 . Spielstand war zum Schluss 10:0, " gekrönt" durch ein Eigentor der Langerweherinnen. Sowohl eine gute Abwehr, noch gekonnte Angrifffe waren heute zu sehen. Das ganze Spiel war geprägt von unüberlegten Einzelaktionen, Unsicherheiten und die jungen Damen schienen alles vergessen zu haben, was die beiden Trainer ihnen in den letzten Wochen und Monaten beigebracht hatten: Doppelpässe, Zusammenspiel, Druck machen usw. Nach der Pause schien sich aber auch ein wenig. Frust und Resignation bei unseren Spielerinnen breit gemacht zu haben. Die Trainer konnten in keinsterweisr mit der heutigen Leistungen zufrieden sein. Bleibt zu hoffen, dass die TUSsis nach der Winterpause wieder zu ihrem Zusammenspiel zurück finden und als Team auftreten.

Wir begrüssen sehr herzlich unsere neue Mitspielerin Verena W., die uns bei diesem Spiel mit unterstützen konnte. 

 

Noch ein Hinweis: wir suchen noch motivierte Mädels, die Spaß am Fußball und Lust auf eine Mannschaft mit sympathischen, netten Mädchen Haben. Kontakte und Trainingszeiten findet Ihr auf der Homepage des TUS 08 Langerwehe. Ute S.

Heimniederlage gegen SV Alemania Rommelsheim: 1:4

 

Nach 4-wöchiger Pause empfingen die TUS-Mädchen an diesem Wochenende den SV Alemania Rommelsheim. Das Spiel fand diesmal auf dem Ascheplatz statt. Kurz vor Spielbeginn setzt noch zusätzlich Regen ein, was den Platz nicht besser bespielbar macht. Bereits nach Anpfiff griffen die Gäste gekonnt an, sodass es nach 10. Minuten schon 0:1 stand. Kurz danach fiel dann auch schon das 0:2. Unsere Mädels versuchten ihr Glück, konnten aber nicht zu diesem perfekten Spiel vor der Spielpause zurückfinden. Es gab viele Fehlpässe und unüberlegten Aktionen. Dennoch konnten unsere Mädchen kurz vor der Halbzeit noch durch Lara den Anschlusstreffer zum 1:2 erzielen. Nach der Pause war das Spiel wesentlich ausgeglichener, trotzdem gelang den Langerweher Mädchen nicht der verdiente Ausgleichstreffer. Das Glück war mehr auf der Seite der Rommelsheimerinnen, denen 10 Minuten vor Schluss das 1:3 gelang und wenige Minuten vor Spielende zum 1:4 Endstand trafen.

Neben der Torschützin Lara spielten Laura, Lisa, Sorah, Melanie, Jessica, Sabina, Maya und Kim.

Verfasst von Ute S.

Erster Sieg für die TUS Mädels: 1:7

 

An diesem Spieltag waren die TUSsis zu Gast bei der SG Huchem-Stammeln/Hoven/Echtz. Von Beginn an spielten unsere Mädels konzetriert zusammen. Dies wurde bereits nach 0:1 Spielminuten  mit dem ersten Tor von Lara belohnt. Auch im Weiteren Verlauf des Spieles hatten unsere Mädels alles fest im Griff und so folgte kurz danach das 0:2, in der 24. Minute das 0:3, jeweils durch Lara. Im Anschluss gelang den Gegnerinnen der 1:3 Anschlusstreffer, wobei unsere Spielerinnen im Gegenangriff ihren Vorsprung auf  1:4  erhöhten, dank Jessica. So ging es in die Halbzeit. Auch nach der Pause dominierten die Langerweherinnen das Spiel über weitere Strecken und bauten ihren Sieg zum 1:7 Endstand aus, durch Tore von Lara und Jessica. An dieser Stellle muss erwähnt werden, dass die TUSsis sich von Spiel zu Spiel steigern. Weiter so!!! Es spielten neben der Torschützinnen Lara und Jessica noch Laura, Lisa, Maya, Melanie, Sorah und Kim. Den beiden Gegenspielerinnen, die sich verletzt haben, wünschen wir auf diesem Wege gute Besserung.

verfasst Ute Scherer

1:3 Heimniederlage der TUS Mädels

 

Nach 2 Auswärtsspielen, war am Samstag, den 20.09.2014, das erste Spiel der Saisson im Heimischen Stadion zu absolvieren. Die B-Juniorinnen hatten die Spielerinnen des TUS Olypia Ülpenich zu Gast. An einem warmen, sonnigen Spätsommertag wurde den leider wenigen Zuschauer ein gutes und ausgeglichenes Spiel präsentiert, dass von vielen Tormöglichkeiten auf beiden Seiten geprägt war. Den Gästen gelang dennoch kurz vor der Halbzeit der 0:1 Führungstreffer. Nach der Pause ging es fleißig weiter, was mit dem 1:1 Ausgleichstor durch Jessica belohnt wurde. Dies wiederum spornte die Ülpenicher Mädels an, die kurz darauf mit 1:2 erneut die Führung übernahmen. Wenige Minuten vor Spielende gelang ihnen ein weiteres Tpr, sodass es zum Schluss eine 1:3 Niederlage für unseres Mädels gab. Im Gegensatz zu den beiden letzten Spielen waren die Kombinationen und Spielzüge unserer B-Juniorinnen wesentlich besser durchdacht und ausgeführt. Außerdem mussten sie ein paar ungeahndete Fouls hinnehmen. Es spielten neben der Torschützin Jessica noch Melanie, Maya, Lara, Laura, Lisa, Sorah und im Tor Kim. Sollten die TUSsis auch die nächsten Spiele so konzentriert bei der Sache sein, dürfte der erste Sieg nicht mehr lange auf sich warten lassen. Viel Erfolg!   Ute Scherer

Unsere B-Juniorinnen mit unserer Betreuerin Ute und unseren neuen Mittrainer Sacha.

Erneute Niederlage der TUS Mädels

 

Am Freitag ging es für die B-Juniorinnen zum SV Merken. Nach dem Anpfiff spielten sich die meisten Szenen vor dem Langerwehe Tor ab und schon nach gut 5 Minuten führten die Merkerinnen mit 1:0. Danach folgten einige Tormöglichkeiten auf beiden Seiten, die gut 15 Minuten später zur 2:0 Führung endeten. Anschließend folgte ein Powerplay auf unser Tor, mit dem Ergebnis, dass inmerhalb von wenigen Minuten weitere Treffer folgten, die zu einem Halbzeitstand von 8:0 führten. Ein guter Gegenangriff in der 30. Minute blieb leider ohne Erfolg. Zur 2. Halbzeit wurde die bis dahin im Tor stehende Laura mit Kim ausgetauscht. Kurz nach dem Wiederanpfiff konnte Merken einen weiteren Treffer landen. Die Langerweher Mädels starteten einen weiteren Gegenangriff der Dank Jessica mit einem Tor zum 8:1 belohnt wurde. Leider ging beim Gegenangriff der Gegnerinnen ein weiterer Ball ins Tor, und wenig später der nächste. Nach einem Freistoß konnte Sorah den Spielstand auf 10:2 verkürzen. Doch die Merkener gaben weiterhin ihr bestes, sodass weitere Gegentor kassiert wurden, die zum 16:2 Endstand führten. Obwohl unsere Mädels erneut diese Niederlage einstecken müssten, waren sie das gesamte Spiel über bemüht und kämpften. Außer den beiden Torschützinnen Jessica und Sorah spielten Melanie, Maya, Lisa, Sabina, Laura ( in der ersten Halbzeit im Tor, danach als Feldspielerin) Kim ( in der ersten Spielzeit in der Abwehr und dann im Tor), sowie Lara, die in der Pause gehen müsste. Wir wünschen den TUSsis für kommenden Samstag beim Heimspiel gegen TuS Olypia Ülpenich alles Gute und drücken fest die Daumen für einen Sieg.

Ute Scherer

Der neue Saison hat schon begonnen und der Auftakspiel gegen Mausaul/Nideggen hoch 0:15 verloren. Mangelnde Training in der Urlaubzeit und aufgrund der wenigen Spielerinnen konte unsere Juniorinnen gegen die ältere erfahrene Spielerinnen nicht richtig punkten. Wir sind zuversichtlich und werden entsprechend Paroli bieten.

Unsere TuSSiS konnten diesen Samstag 24.05. beim Heimspiel gegen Kohlscheider BC leider aufgrund der Verletzungen und privaten Terminen nicht antreten.

Wir freuen uns auf die letzten Meisterschaftsspiele gegen Concordia Merkstein am 04.06. auswärts und gegen Arminia Eilendorf am 11.06. zu Hause!

Und auf unser Turnier am 14.06. 2014 am Stadion!

Erneute Heimniederlage: 0:4 gegen Rasensport Brand

 

am letzten Mittwoch hieß es für die TUSsis des TUS 08 Langerwehe das Beste gegen Rasensport Brand zu geben.

Die Brander Mädels fielen in den letzten beiden Begegnungen bereits durch gute Absprache, Kombinationen und Fairnis auf.

So war es nicht verwunderlich, dass kurz nach Anpfiff auch schon das 0:1 fiel. Während unser Team dieses frühe Gegentor noch zu verdauen versuchte, ergriffen die Brander ihre Chancen und nur ca. 5 Minuten später schossen sie das zweite Tor zum 0:2. Dies brachte die Mädels dann erst mal ganz aus ihrem Konzept. Es gab viele Fehlpässe und die wenigen Torchancen blieben ungenutzt. Nach der Halbzeit spielten die Gegnerinnen ihr ideenreiches, gut kombiniertes Spiel mit vielen Varianten weiter und führten bald 0:3. Etwa 10 Minuten vor Abpfiff fiel dann das 0:4, das den Langerweher Mädchen dann den Rest gab. Auch wenn sie teilweise noch motiviert bei der Sache waren, gelang kein Tor. Es gab einige gute Einzelaktionen und bei den Torschüssen fehlte dann letztendlich oft auch das Glück.

Bleibt zu hoffen, dass beim nächsten Spiel am 24.05.2014 in Merkstein das Glück wieder auf der Seite unsere Mädels ist. Zu erwähnen wäre noch, dass eigentlich 9-er gespielt werden sollte, 2 Branderinnen dann aber ausfielen, sodass von unseren Spielerinnen viele leider nicht für lange eingewechselt werden konnten.

Wir waren komplett angetreten und es spielten: Yasemin im Tor, Michelle, Lara, Sora, Laura, Lisa, Melanie, Jessica, Sabine, Larissa H., Larissa P., Maja, Beke und Kim.

 U. Scherer

 

1:2 Heimniederlage gegen Adler Büsbach

 

Nach  dem Sieg am letzten Mittwoch gingen die TUSsis an Samstag, dem 10.05.2014 mit einer  1:2  Niederlage nach Hause. Das miese Wetter schien sich auch auf die Laune der Damen niedergeschlagen zu haben, denn von Motivation und Spielfreude war nicht viel zu sehen. Obwohl die Mädels zu Spielbeginn eine gute Torschussmöglichkeiten hatten, gingen  die Gegegnerinnen nach gut 10Spielminuten mit 0:1 in Führung. Der weitere Spielverlauf brachte zwar viele Torchancen auf beiden Seiten, die jedoch nicht genutzt wurde. Die Langerweherinnen fielen durch unkontrollierte Pässe und vielen unqualifizierten Bemerkungen auf. Da wunderte es nicht, dass den Büsbacherinnen etwa 5 Minuten vor der Halbzeit der  0:2 Treffer gelang. In der Pause versuchte Hanifi durch konstruktive Kritik und genauen taktischen Spielanweisungen die Spielerinnen zu besseren Pässen und überlegteren Spielzügen zu motivieren. Dies schien in der Anfangsphase der 2. Hälfte auch Früchte zu tragen, den gut eine Viertelstunde später gelang Larissa Pohlen der Anschlusstreffer zum 1:2. Dies schien die Mädchen dann auch zu motivieren und die Tormöglichkeiten stiegen. Alles in allem jedoch sahen die Zuschauer hauptsächlich viele Fehlpässe auf beiden Seiten und von den in dieser Woche geübten Spielzügen und Pässen wär nichts zu sehen. Beide Mannschaften taten sich schwer, den Ball zu kontrollieren und überzeugende Leistungen zu zeigen. 

Neben der Torschützin trugen zu diesen, von scheinbar blutigen Anfängerinnen geprägten Spiel Sora, Larissa H., Michelle, Maya, Lisa, Lara, Melanie, Kim. Wiederum war es auch heute Yasemin zu verdanken, dass die Niederlage nicht noch höher ausfiel. Beke und Jessica konnten wegen Krankheit nicht spielen. Gute Besserung Euch beiden.

Bleibt nur zu hoffen, dass den Zuschauern am kommenden Mittwoch, den 14.05.2014 gegen Rasensport Brand wieder guter Fußball geboten wird.

verfasst von Ute Scherer